Wirtschaftsinformatik Fernstudium berufsbegleitend – meine Erfahrungen

Interesse an einem Wirtschaftsinformatik Fernstudium? Oder allgemeine Infos, wie man am besten ein Fernstudium berufsbegleitend absolviert ? Hier habe ich alle Fernstudium Anbieter aufgelistet

Nun sind alle Materialien hier und ich bin fleißig am lernen. So langsam merke ich, was es bedeutet, nach einem 9h Stunden-Arbeitstag noch in die Bücher zu gucken. Es geht an die Substanz -  gar keine Frage.  Es ist teilweise sehr schwer, sich selber zu motivieren. Daher die berechtigte Frage: War es ein Fehler, Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend zu studieren?

“Fehler” klingt sicherlich etwas übertrieben und ist es sicherlich auch. Es kann schließlich nie ein Fehler sein, etwas für seine berufliche Karriere zu tun. Viel mehr gibt es hier um die Studienwahl: War es also ein Fehler, Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend zu studieren? Hätte normales BWL nicht auch gereicht?

Man darf es wirklich nciht unterschätzen: Der Lernaufwand für technische Studiengang ist hoch. Ja, man muss sich reinknien und viele Sachen lesen und in der Programmierung vor allem selber ausprobieren. Und natürlich ist dies mitunter sehr anstrengend, wenn man den ganzen Tag arbeiten war.  Als ich ein wirkliches Tief hatte, hab ich mal ein paar meiner Kollegen kontaktiert, die in der selben Situation wie ich waren. (sie haben das Erlebnis Fernstudium bereits hinter sich gebracht).

Und durchweg habe ich folgendes gehört: Deine Motivationsprobleme sind normal. Am Anfang sind Zweifel immer normal ! Doch Sie haben mir alle gut zugeredet und gemeint, dass man sich daran gewöhnt und seinen Rhythmus findet. Der Mensch ist nun mal ein Gewohnheitstier. Und ich denke, dass da was dran ist. Früher war es für mich auch undenkbar, von 8: bis 18h außer Haus zu sein. Jetzt ist das natürlich ganz normal – und wenn ich wirklich mal pünktlich um 18h zu Hause bin, freue mich mich sogar.

De facto werde ich mich auch an das Fernstudium gewöhnen – Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend zu studieren ist also kein Fehler, ich bereue die Entscheidung keinesfalls! Es gilt wie immer im Leben der Spruch: Von nichts kommt nichts. Und wer was erreichen will im Leben, hat die Möglichkeit nochmal berufsbegleitend zu studieren. Dies ist zwar zeitintensiv, aber man gewöhnt sich ja an alles. Und nach 3 Jahren ist alles wieder vorbei!

Wirtschaftsinformatik berufsbegleitend – die Vorteile

  • Hohe Verdienstmöglichkeiten, mehr Einkommen, da technisch orientiertes Studium
  • Gute Aufstiegschancen
  • Nicht so viel “Konkurrenz” wie beispielsweise bei einem BWL Studium
  • Interessante Inhalte, die auch praxis relevant sind

Nachteile:

  • Ein Affinität zu Computern sollte mitgebracht werden, aber das ist ja klar.
  • Eventuell muss man etwas mehr lernen, als bei BWL, dafür kann man mit dem gelerten auch wirklich was anfangen (beispielsweise lernt man, wie man Datenbanken entwickelt. Damit lässt sich dann schon ganz gut Geld scheffeln..)

Wer selber Interesse hat, kann sich ja mal meinen Fernstudium Anbieter Vergleich anschauen und einfach das kostenlose Infomaterial anfordern.

Leave a Comment

Please note: Comment moderation is enabled and may delay your comment. There is no need to resubmit your comment.